Projekte

Zusätzlich zum normalen Unterricht werden von der Musikschule Tettnang attraktive Projekte und Musikfreizeiten durchgeführt, die weitere Farbe in das Unterrichtsgeschehen bringen:


"Reif für Musik"

mit der ausgebildeten Kursleiterin Susanne Möhrle

Bei diesem Projekt soll die Freude am Spiel, an der Bewegung und an der Musik im Vordergrund stehen und jeder kann seinen Fähigkeiten entsprechend dazu beitragen!

Zielgruppe: alle Menschen über 60 Jahre, die sich gerne mit Musik beschäftigen wollen.

"Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen" (Oliver Wendell Holmes 1809 - 1894)

Musikfreizeiten

Das Ziel der jährlichen Musikfreizeit des Jugendblasorchesters unserer Musikschule war im Jahr 2009 der schöne Ort Malagrat de Mar in Spanien.

SBS

Singen-Bewegen-Sprechen wurde zwischen 2007 und 2009 als Modellversuch in 17 Kindergärten in Baden-Württemberg in Kooperation mit den jeweils örtlichen Musikschulen durchgeführt. Ziel des Modells war es, den kindlichen Entwicklungsprozess durch musikalische, motorische und sprachliche Bildung zu fördern, auch, aber nicht nur im Hinblick auf die Erlangung der Schulfähigkeit.
Der Modellversuch wurde wissenschaftlich begleitet und dokumentiert von der Pädagogischen Hochschule Freiburg und der durchschlagende Erfolg führte dazu, daß das Modell nun vom Kultusministerium aufgegriffen und in Baden-Württemberg als SPATZ (Sprachförderung in allen Kindertageseinrichtungen) fest installiert wurde. Seit Oktober 2010 bietet die Musikschule Tettnang in den Kindergärten Oberhof, Ev. Martin-Lutzer-Kindergarten, Natur- und Bewegungskindergarten und der Grundschulförderklasse der Grundschule Schillerschule SBS-Kurse an.

Klassenmusizieren

Leitung: ausgebildete Lehrkräfte der Musikschule

In Kooperation mit verschiedenen allgemeinbildenden Schulen findet das Projekt "Klassenmusizieren" jeweils vor Ort mit diversen Instrumenten statt. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit der Schulleitung auf.

Instrumentenkarussell

mit wechselnden Lehrkräften aus den einzelnen Instrumentalfächern

Das Instrumentenkarussell bietet Kindern und Eltern eine Orientierungshilfe bezüglich der Instrumentenwahl und will auf spielerische Weise die Lust auf Musik und Instrumentalspiel wecken. Dabei eröffnen sich Chancen zu Unterrichtsinhalten wie etwa Improvisation, Instrumentenbau, Klanggeschichten und Bewegung. Das Angebot ist für Kinder von sechs bis zehn Jahren (ohne Vorkenntnisse!) und dauert 5 Monate (Beginn jeweils im Oktober oder März).

Die interessierten Kinder werden in Gruppen eingeteilt, beginnen in einer der folgenden Instrumentenfamilien und wechseln nach 4 Unterrichtseinheiten weiter zur nächsten.

Blechbläser
Tasten- und Zupfinstrumente
Streicher
Percussion
Blockflöte
Holzbläser
 

Nähere Informationen zu allen Projekten gibt es im Sekretariat der Musikschule!